Sprungziele
Inhalt
Datum: 22.04.2022

Limburg: Der Schulweg in Eschhofen wird sicherer

In der Kirchstraße im Stadtteil Eschhofen wird für die kommenden vier Wochen ein Verkehrsversuch durchgeführt, der das vorrangige Ziel hat, den Schulweg sicherer zu machen. 

Dort, wo sich bis vor Kurzem noch zwei Autos nebeneinander zur Zufahrt auf die Langgasse und die Mühlenstraße stellen konnten, ist dies nun durch das Aufstellen von gut sichtbaren rot-weißen Leitschwellen auf der linken Straßenseite der Kirchstraße nicht mehr möglich. Neben den Leitschwellen wurden außerdem Verkehrsschilder „Achtung Fußgänger“ aufgestellt. Nach Ablauf des Verkehrsversuches wird gemeinsam mit dem Ortsbeirat ein Resümee gezogen. Bewähren sich die Leitschwellen, bleiben sie langfristig Vorort.

Bereits im Oktober 2022 war auf Anregung des Ortsbeirates von Eschhofen eine Begehung des Verkehrsraumes gemeinsam mit dem Ordnungsamt und dem Stadtentwicklungsamt der Stadt Limburg erfolgt. Da die Kirchstraße ein ausgewiesener Schulweg ist und eine Einbahnstraßenregelung gilt, jedoch nur auf einer Straßenseite ein Gehweg vorhanden ist, kommt es vermehrt zu kritischen Situationen zwischen Fußgängern und Kraftfahrzeugen. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn die Bahnschranken des Bahnübergangs in der Mühlener Straße geschlossen sind und der Verkehr sich staut. Bisher konnten wartende Kraftfahrzeuge die Möglichkeit nutzen und während der geschlossenen Bahnschranken zum Abbiegen in die Langgasse an den Rechtsabbiegern vorbeifahren. Dies führte zu einer für Kinder schwer einzuschätzenden Verkehrssituation beim Überqueren des Einmündungsbereichs zum Gehweg auf die Kirchstraße.

Partner