Inhalt
Datum: 14.10.2020

Über die Entwicklung des Neubaugebiets in Ahlbach informieren

Die Stadt Limburg lädt die Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils Ahlbach zu einer Bürgerinformationsveranstaltung ein. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 28. Oktober, um 19 Uhr im Gemeinschaftshaus Ahlbach (Langstraße 5).

Die Stadtverwaltung informiert bei dem Termin über das neue Wohn-, Gewerbe- und Mischgebiet „Im Mergel“. Für das Areal am Ortsrand wurden ein Bebauungsplan und eine Flächennutzungsplanänderung aufgestellt und zur Rechtskraft gebracht.

Die jetzt geplante Änderung des Bebauungsplanes soll die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Bau eines neuen Gemeinschaftshauses auf einem Teilbereich des Sportgeländes des Turn- und Sportvereins Ahlbach, südlich des Sportlerheims schaffen.

Kultur-und Sportzentrum

Das entsprechende Flurstück umfasst den Sportplatz einschließlich der dazugehörenden Grünfläche. Planungsrechtlich soll diese Fläche nun als Fläche für Gemeinbedarf mit der Zweckbestimmung „Gemeinschafts-/Bürgerhaus“ ausgewiesen werden.

Es ist geplant das neue Bürgerhaus als Kultur-und Sportzentrum umzusetzen, um auch eine Nutzung für sportliche Zwecke zu ermöglichen. Die geplante Gesamtnutzfläche des Neubaus soll 655 m² betragen, zusätzlich soll es 40 Parkplätze geben.

Zukunft des Kindergartens

Bei der Bürgerinformationsveranstaltung sollen auch weitere Themen wie Kindergarten und Seniorenwohnen diskutiert werden. Diese Themen hat Bürgermeister Dr. Marius Hahn bereits in einem ersten Gespräch mit der Bürgerinitiative Ahlbach im Februar dieses Jahres besprochen. Die Bürgerinitiative trägt den Namen „Neue Mitte Ahlbach“ und hat Ideen gesammelt, wie ein Teilbereich des Neubaugebiet als neue Mitte des Stadtteils aussehen könnte.

Der Kindergarten befindet sich neben dem jetzigen Gemeinschaftshaus in der Langstraße. Durch einen Abriss des Gebäudes könnte dieser Bereich städtebaulich neu geordnet werden.

Seniorenwohnen

Durch den demografischen Wandel beschäftigt sich die Stadt Limburg bereits seit längerem mit dem Thema Seniorenwohnen. Ziel ist es, in jedem Stadtteil eine Seniorenwohnanlage zu errichten. Möglich wäre dies beispielsweise im neuen Baugebiet „Im Mergel“ nördlich des Sportplatzes, entsprechend des Vorschlags der Bürgerinitiative.

Ein weiteres Thema soll die Grundstückssituation im Bereich des Bebauungsplanes „Im Mergel“ sein. In diesem Zusammenhang informiert die Verwaltung über die geplanten Ansiedlungen. Verträge mit dem Unternehmen des bekannten Wassersprudlers Soda Stream sind bereits unterschrieben.

Corona-Maßnahmen

Der Mindestabstand von 1,50 Metern muss eingehalten werden und es muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Auch ist auf die Einhaltung der Hust- und Niesetikette zu achten. Am Eingangsbereich müssen Bürgerinnen und Bürger ihre Kontaktdaten hinterlegen und ihre Hände desinfizieren.