Inhalt
Datum: 15.03.2021

So hat Limburg gewählt

Das Ergebnis der Wahl zur Limburger Stadtverordnetenversammlung liegt vor. Die CDU behauptet sich als stärkste Kraft, die SPD landet auf Platz 2, die Grünen verdoppeln ihr Ergebnis, die AfD zieht in die Versammlung ein, die FDP kann ihr gutes Ergebnis von 2015 nicht bestätigen und Die Linke kommt noch auf einen Sitz.
26.724 Bürgerinnen und Bürger der Stadt hatten am Sonntag die Möglichkeit, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen;  13.147 oder 49,38 Prozent haben diese Möglichkeit genutzt und ihre Stimme abgegeben. Und so haben die Limburgerinnen und die Limburger gewählt: Die CDU kommt auf 39,36 Prozent und ist damit stärkste politische Kraft in der Stadtverordnetenversammlung (vor fünf Jahren waren es 42,9 Prozent); die SPD kommt auf 26,24 Prozent (2016 holte die Partei 33,03 Prozent), die Grünen verdoppeln ihren Stimmenteil von 9,18 Prozent (2016) auf 19,57 Prozent. Die FDP landet bei 8,08 Prozent (10,23 Prozent waren es vor fünf Jahren), die erstmals in Limburg angetretene AfD verbucht 3,68 Prozent und Die Linke holt einen Stimmenanteil von 3,07 Prozent, vor fünf Jahren waren es noch 4,69 Prozent.

In der Limburger Stadtverordnetenversammlung mit 45 Sitzen ergibt sich damit folgende Sitzverteilung: CDU 18 Sitze, SPD 12, Grüne 9, FDP 3, AfD 2, Die Linke 1.

Die gewählten Kandidatinnen und Kandidaten (in der Reihenfolge der erhaltenen Stimmen):

CDU: Dominique Huth, Dr. Christopher Dietz, Stefan Muth, Manuel Barfuss, Richard Eisenbach, Arne Piecha, Barbara Bäcker, Kai Diefenbach, Achim Waldherr, Michael Stock, Dr. Ann-Stephane Schäfer, Peter Kirchberg, Christian Balmert, Patricia Geis, Margarete Condermann, Marius Fachinger, Maria-Anna Ax-Vorndran und Dirk Fredl.

Grüne: Birgit Geis, Andreas Pötz, Dr. Sebastian Schaub, Sabine Wirth, Barbara Sylla-Belok, Christina Baldus-Hummer, Kai Hagen Maiwald, Cihan Kankiliç und Ingrid Horz-Schmachtel.

SPD: Peter Rompf, Paul-Josef Hagen, Daniel Stenger, Ulla Nattermann, Robert Kleinmichel, Jochem Holzhäuser, Sonja Hahn, Heike Bartsch, Jens Fluck, Ute Jungmann-Hauff, Dr. Matthias Schellhorn und Marietta Arnold.

AfD: Heiko Gapp und Paul Wahl.

FDP: Marion Schardt-Sauer, Maximilian Acht und Frank König.

Die Linke: Sigrid Schmüser. 

Auch der Kreistag ist am 14. März gewählt worden. Die Stimmenverteilung in Limburg für den Kreistag ist wie folgt (in Klammer das Ergebnis von 2015): CDU 38,61 Prozent (39,77), Grüne 16,79 Prozent (8,40), SPD 23,35 Prozent (28,05), AfD 5,82 Prozent (8,62), FDP 7,63 Prozent (7,31), Die Linke 2,78 Prozent (3,94), FW (Freie Wähler) 4,84 Prozent (3,91), die Basis 0,17 Prozent (-). 

(Der Beitrag ist mit dem Fortschreiten der Stimmenauszählung immer wieder aktualisiert und ergänzt worden.)

Zu den einzelnen Wahlergebnissen: https://votemanager-gi.ekom21cdn.de/2021-03-14/06533009/html5/index.html