Inhalt
Datum: 08.02.2021

Online über die Limburger Südstadt sprechen

Wöchentliche Zoom-Sprechstunde mit Quartiersmanager Schenk

Die Coronavirus-Pandemie führt zu Einschränkungen in vielen Lebensbereichen, so auch beim Städtebauförderprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ in der Limburger Südstadt. Wie auch die Stadtverwaltung ist das Quartiersbüro in der Friedrich-Ebert-Straße seit Mitte Dezember geschlossen und nur telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Mit einer wöchentlichen Online-Sprechstunde soll sich das ab Mittwoch, 10. Februar, ändern. Zwischen 16 und 18 Uhr können sich Interessierte dann jeden Mittwoch über die Plattform Zoom einwählen. Der Link dazu lautet https://bit.ly/3jnny0e (Meeting-ID: 852 1458 7416 / Kenncode: 526944). „Ich freue mich auf viele Interessierte, sodass wir mit den Bürgerinnen und Bürgern über die Südstadt, ihre Anliegen und die Maßnahmen des Projekts „Sozialer Zusammenhalt“ sprechen können“, sagt Quartiersmanager Marcus Schenk.

Aushänge am Quartiersbüro

Die aktuellen Themen der Südstadt hängen außerdem im Schaufenster des Quartiersbüros aus, zusätzlich gibt es einen Infomonitor, der in Dauerschleife Berichte über das Quartier abspielt. Einmal im Monat wird der Aushang aktualisiert.

Neben der Online-Sprechstunde ist auch weiterhin der Kontakt zum Büro möglich unter der Telefonnummer 06431/7796316 oder unter 0177-5212345, sowie per E-Mail unter qm-limburg@qurban.de oder unter schenk@qurban.de