Inhalt
Datum: 03.03.2020

Eschhöfer Weg halbseitig gesperrt

Der Eschhöfer Weg, die Verbindungsstraße zwischen Limburg und Eschhofen (Landstraße L3020), ist noch bis Sommer halbseitig gesperrt. Grund dafür sind Arbeiten der Deutschen Bahn an der Eisenbahnüberführung. Der Verkehr wird über eine Ampel geregelt.

Seit Januar 2019 laufen die Arbeiten, im November wurde die neue Brücke in Betrieb genommen. Laut einem Schreiben der Deutschen Bahn werden nun noch Restarbeiten ausgeführt. Parallel zur Straße werden nun noch die Lücken zwischen der Bestandsstützwand und den Flügelwänden der Eisenbahnbrücke geschlossen.

Da die Lahntalbahn als Ensemble unter Denkmalschutz steht, finden diese Arbeiten laut Deutscher Bahn in Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege statt. Zeitaufwändige Vernagelungs- und Maurerarbeiten sind notwendig, um den ortstypischen Charakter der Wände herzustellen. Daher verschiebt sich die Fertigstellung der Arbeiten von Frühjahr auf Sommer 2020.