Inhalt

Kunstsammlungen der Stadt Limburg

Eröffnet wurde das städtische Ausstellungshaus am 25. August 1985 mit der Präsentation Ernst Moritz Engert und das Theater. Die erste Ausstellung in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg wurde dem berühmten Silhouettenkünstler Ernst Moritz Engert gewidmet, weil seine Stiftung im Jahr 1978 der Beginn der Eigenen Sammlungen war. Mit dem Kauf des Nachlasses von Josef Eberz durch die Stadt Limburg im Jahr 1980 wurde das Fundament für die Gründung des Ausstellungshauses Kunstsammlungen der Stadt Limburg gelegt.

Ausstellungen

Seit 1985 luden mehr als 200 Ausstellungen zu einem Besuch in die Kunstsammlungen der Stadt Limburg ein: Regelmäßig öffnet das städtische Ausstellungshaus sein Kunstdepot, um die Kunstschätze der Eigenen Sammlungen erlebbar zu machen. Immer wieder standen Ausstellungen berühmter Künstler der Kunstgeschichte im Veranstaltungsprogramm: Werke von Max Ernst, Salvador Dali, Marc Chagall oder Pablo Picasso wurden in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg gezeigt. Einen Blick auf die aktuellen Entwicklungen und Strömungen des Kunstmarktes gaben Ausstellungen mit Künstlerinnen und Künstlern der Gegenwart. Darunter Berühmtheiten wie James Rizzi und Otmar Alt, aber auch junge aufstrebende Talente wie Fides Becker, Anja Luithle und Moritz Götze stellten ihr Können und Talent unter Beweis. Aber auch zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler der Region prägten mit ihren Werken das Gesicht der Kunstsammlungen der Stadt Limburg. Bei vielen Aktivitäten wird die Stadt Limburg seit 1980 vom Förderkreis Bildende Kunst Limburg e. V. unterstützt.

Die Kunstsammlungen der Stadt Limburg sind von Mitte März bis Ende November eines jeden Jahres geöffnet.

Das städtische Ausstellungshaus ist nicht barrierefrei.

Ausstellungsprogramm

Autor: Tanja Schnatz