Inhalt

Domherrenfriedhof mit Lahnbalkon

Hoch über der Lahn erhebt sich das Limburger Wahrzeichen, der Dom. Der Blick von dort oben herunter auf den Fluss ist nur an einigen Stellen möglich, zum Beispiel vom Weg entlang des Domherrenfriedhofs. Auch vom alten Friedhof aus gibt es die Möglichkeit, ins Tal und auf den Fluss zu schauen. Nun wurde eine weitere Möglichkeit geschaffen – vom sogenannten Lahnbalkon aus.

Dieser Balkon war über Jahre oder gar Jahrzehnte aus dem Bewusstsein der Limburger verschwunden, war zugewuchert und wurde nur von ganz Wenigen genutzt. Seit Mitte September 2019 steht der Lahnbalkon der breiten Öffentlichkeit wieder zur Verfügung.

Der wiedergewonnene Balkon, der über die Domplatte und den ehemaligen Friedhof vorbei an der Michaelskapelle zu erreichen ist, soll die Möglichkeit bieten, den Blick über die Lahn auf die Westerwaldseite der Stadt schweifen zu lassen. Gleichzeitig soll der Balkon ein Ort der Entspannung und der kleinen Auszeit sein.

Der begehbar gemachte Lahnbalkon ist Bestandteil einer größeren Umgestaltung auf dem Domplateau. Der ehemalige Friedhof am Dom hat einen parkähnlichen Charakter erhalten und steht nun auch Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Neue Wege wurden dazu angelegt, bestehende Verbindungen erheblich verbessert, Stufen entfernt und Ruhezonen mit Bänken geschaffen. Gleichzeitig wurde das komplette Areal mit einer Beleuchtung ausgestattet.

Weitere Arbeiten sind mit einem zweiten Abschnitt bereits geplant. Dabei steht der Bau eines Besucherzentrums am Dom auf dem Plan, geht es um die Erweiterung des bestehenden Domkiosks sowie die Schaffung einer Außenbewirtschaftung. Ergänzt werden soll dies zudem mit einem kleinen Spiel- und Freizeitbereich.

 

Impressionen von der Eröffnung des Domplateaus im September 2019