Hilfsnavigation

Schatten
Blätter

Hauptnavigation

Inhalt

Industriegebiet Dietkircher Höhe

In dem zwischen der Bundesstraße B 49 und der Kreisstraße K 473 gelegenen Industriegebiet "Dietkircher Höhe" sind von ursprünglich 160.000 qm noch ca. 60.000 qm verfügbar, von denen ca. 30.000 qm im Eigentum der Stadt Limburg sind.

Die Erschließung dieses Gebietes ist durchgeführt und Gas, Wasser und Strom stehen ausreichend dimensioniert zur Verfügung. Die Abwasserbehandlung der Limburger Kläranlage entspricht den neuesten Anforderungen.

Dieses Gebiet ist zur Ansiedlung von Industriebetrieben gedacht, die einen Flächenbedarf zwischen 4.000 qm und 20.000 qm haben.

Der rechtskräftige Bebauungsplan (GI) sieht eine Grundflächenzahl von 0,8, eine Baumassenzahl von 7,0 und eine maximale Gebäudehöhe von 18 m vor. Unzulässig sind Einzelhandelsbetriebe sowie Vergnügungsstätten.

Die ideale Verkehrslage der Dietkircher Höhe bietet eine optimale Zufahrt von der Autobahnabfahrt Limburg-Nord über die B 49. Auf diese Weise ist der Standort in kürzester Zeit ampelfrei von der Autobahnabfahrt Limburg-Nord zu erreichen und für Personen von außerhalb sehr leicht zu finden.

Bebauungsplan `Dietkircher Höhe`

Bebauungsplan `Dietkircher Höhe`

Leuchtturm