Hilfsnavigation

Sprache
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=
Vom 20. bis 24. Mai veranstaltet das von der Bundesregierung gegründete „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt“ (BfDT) in Berlin den jährlichen Jugendkongress, in diesem Jahr unter dem Motto .„Engagiert für Demokratie“. Rund 450 Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren aus ganz Deutschland beschäftigen sich in über 60 Workshops und Außenforen mit zivilgesellschaftlichem Engagement und Fragen der Beteiligung von Jugendlichen. Dabei werden so vielfältige Themen wie u. a. Antisemitismus und Islamfeindlichkeit, Konfliktmanagement und Digitalisierung oder die deutsche Geschichte erarbeitet.

Vom Jugendforum der Partnerschaft für Demokratie Limburg reisen 13 Jugendliche nach Berlin, um sich mit anderen jungen Engagierten auszutauschen und neue Ideen und Anregungen für ihr eigenes Engagement zu erhalten. Der Jugendkongress „Engagiert für Demokratie" bietet den Jugendlichen die Gelegenheit zum Kennenlernen neuer Themen, Methoden oder Experten. Gemeinsam mit dem Bündnis wollen sie der Öffentlichkeit zeigen, dass sich junge Menschen aktiv für unsere Gesellschaft und unsere Demokratie einbringen wollen und dies bereits vielfältig tun. Die Einladung des Jugendforums der Partnerschaft für Demokratie Limburg zum Kongress soll auch einen Dank für das bereits geleistete große Engagement bedeuten.

Das komplette Programm ist online unter www.jugendkongress-berlin.de einsehbar.

Zur Stärkung der Beteiligung von jungen Menschen an den Partnerschaften für Demokratie werden in allen beteiligten Kommunen Jugendforeneingerichtet, die von Jugendlichen selbst organisiert und geleitet werden. In Limburg startete das Forum im August vergangenen Jahres mit fast 30 Teilnehmern, eine Teilnahme an zukünftigen Sitzungen durch weitere interessierte Jugendliche ist jederzeit möglich. Das Jugendforum wird durch einen Mitarbeiter der Stadtjugendpflege und der Koordinierungs- und Fachstelle begleitet.

Der Besuch des Kongresses findet im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Limburg statt und wird aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Für Rückfragen und Interviews stehen wir gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an: 

Kulturenwerkstatt gemeinnützige UG
Tobias Kurth
Bahnhofsplatz 2a
Tel. 06431 9441565

weitere Informationen