Hilfsnavigation

Sprache
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=
Am Sonntag, 13. Mai, öffnen Museen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre Türen und laden zum Internationalen Museumstag ein. Das diesjährige Motto lautet: „Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher“. Die Kunstsammlungen der Stadt Limburg (Historisches Rathaus, Fischmarkt 21) sind mit dabei und laden in Kooperation mit den Lahn Artists in der Zeit von 11 bis 17 Uhr mit einem bunten Programm ein.
Atelierbesuch bei der Kuenstlerin INK
INK Sonntag Ramirez-Ponce wird am Internationalen Museumstag durch ihre Ausstellung in den Kunstsammlungen führen. Die Künstlerin arbeitet bei ihren Zeichnungen vor allem mit Bleistiften. Bildhinweis: Thomas Lehnes
Die Kunstsammlungen warten am Internationalen Museumstag mit der Ausstellung „Die Seelenzeichnerin – INK Sonntag-Ramirez Ponce“ auf, die am 16. März eröffnet wurde. INK ist eine mehrfach national und international ausgezeichnete freischaffende Künstlerin, die bei ihren Zeichnungen vor allem Bleistifte einsetzt. Sie lebt und arbeitet im hessischen Spessart und in Andalusien/Spanien. INK begleitet am Internationalen Museumstag um 13 und um 15 Uhr Interessierte durch die Ausstellung. Ergänzt werden die beiden Führungen von einer Tanz-Performance zu INKs Werkzyklus „duende de España“ - der mystische Zauber Spaniens.

Wer selbst aktiv werden oder mehr über Kunst erfahren möchte, ist bei den Lahn Artists willkommen. Die Besucher/innen können selbst malen, auf Signatursuche gehen, sich fotografieren lassen, über Kunst reden oder einfach die Atmosphäre am Museumstag in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg genießen.

Das Programm

Immer wieder entsteht ein neues Bild. Die Zaubertafel macht es möglich. Kinder sind eingeladen, ein Bild zu malen. Und wer möchte, kann es vor dem Entfernen von Kathrin Mock fotografieren lassen, um bei einem Gewinnspiel mitzumachen. Das beste Bild wird im Anschluss an den Museumstag von einer Jury (Renate Kuby und Kathrin Mock) ermittelt. Der Gewinner wird informiert und erhält einen Preis. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

„4 Richtige und mehr gewinnt". Schulkinder und Teenies werden von Moni Munck-Hoch auf eine Spurensuche geschickt. Wer INKs Signatur vier Mal auf sechs ausgewählten Zeichnungen entdeckt, wird belohnt.

Schon ein Klassiker beim Museumstag in Limburg: Herbert Ristl und seine Rahmenfotos. Auch in diesem Jahr ist der Fotograf an Bord und hält den Besuch im Museum fest.

Wer Lust und Interesse hat, kann sich selbst aktiv an dem Internationalen Museumstag beteiligen, mit einem digitalen Bild. Das kann auf einem Tablet, Smartphon oder Laptop gemalt werden. Das Ergebnis ist bis Dienstag, 8. Mai, zu schicken an: info@LahnArtists.de. Am Museumstag werden alle digitalen Kunstwerke auf einem Monitor präsentiert und das Publikum wählt das beste digitale Bild. Der Gewinner erhält einen Gutschein von RINGFOTO Gonera, Limburg, im Wert von 50 Euro. Das Bild muss zu 100 Prozent digital gemalt sein; ein Foto, das per Photoshop oder anderen Programmen bearbeitet und verändert wurde, findet keine Berücksichtigung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

INK führt um 13 Uhr und um 15 Uhr durch die Ausstellung. Begleitet werden die beiden Führungen von einer Tanz-Performance zu INKs Werkzyklus „duende de España“ - der mystische Zauber Spaniens.

Kunst, der Verein Lahn Artists und mehr: Wer wissen möchte, was es rund um Limburg zum Thema Kunst und Kultur gibt, ist am Lahn-Artists-Infotisch richtig. Renate Kuby, Gretelore Herr und Jürgen Krah freuen sich auf Besucher/innen und viele Fragen.

weitere Informationen