Hilfsnavigation

Sprache
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=

Das Programm des Kulturamts mit Kunst, Musik, Literatur

Kunst, Musik und Literatur - das Kulturamt der Stadt Limburg lädt erneut zu spannenden Veranstaltungen nach Limburg ein: Drei Sonderausstellungen, der „16. Limburger Lesedom", die Verleihung des „Hans-im-Glück-Preises der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn für Jugendliteratur, der „Internationale Museumstag“ und das besinnliche Konzert in der St. Anna-Kirche sind gute Gründe, das städtische Kulturangebot kennen zu lernen.

Die Ausstellungen

INK Sonntag-Ramirez Ponce zeichnet mit dem Bleistift überlebensgroße Portraits.
INK Sonntag-Ramirez Ponce (INK), Reinhard Langschied und Jost Heyder bestimmen in diesem Jahr das Gesicht der Kunstsammlungen der Stadt Limburg im Historischen Rathaus. Ergänzt werden die drei Sonderausstellungen mit einer Engert-Ausstellung im zweiten Obergeschoss. Parallel zu den Präsentationen von INK, Langschied und Heyder werden Exponate des berühmten Scherenschneiders Ernst Moritz Engert zum Thema „Theater“ zu sehen sein.

„Die Seelenzeichnerin“, unter diesem Titel zeigt INK Sonntag-Ramirez Ponce ihre Bleistiftzeichnungen auf Papier. Überlebensgroße Portraits sowie An- und Einblicke in unsere Um-Welt präsentieren sich gestochen scharf und detailgenau und laden in der Zeit vom 16. März bis 3. Juni zu einem spannenden Kunstdialog von Angesicht zu Angesicht ein.

Die Fotografie steht bei Reinhard Langschied im Focus. Unter dem Titel „Reinhard Langschieds BESTE BILDER“ präsentiert der studierte Musiker und Journalist mit der Kamera eingefangene Portraits, 360 ° Panoramaaufnahmen von Limburg und Diez sowie Bilddokumente seiner Reisen durch die Welt. Gezeigt werden die außergewöhnlichen Arbeiten vom 15. Juni bis 2. September.

Die Ausstellung „Jost Heyders Welt – Malerei und Zeichnung“, beschließt das städtische Ausstellungsjahr 2018. Vom 14. September bis 18. November präsentiert der in Thüringen lebende Künstler einen Querschnitt seines künstlerischen Wirkens und beeindruckt nicht nur mit kompositionsreichen Malereien und Zeichnungen, die durch ihre Leichtigkeit und Farbgebung begeistern, sondern auch mit seinen Portraits, die das Wesen seiner Modelle packend einfangen.

Reinhard Langschied entführt mit seinen Fotos in die ganze Welt. Das Bild zeigt einen Heißluftballon bei der Fahrt über Bagan, der historischen Königsstadt Myanmar.

Im 2. Obergeschoss der Kunstsammlungen werden Theaterarbeiten Engerts vom 16. März bis 18. November – parallel zu den Öffnungszeiten der Sonderausstellung - gezeigt. In den 1920er und 1930er Jahren besuchte Ernst Moritz Engert regelmäßig Premieren erst in Bonn (um 1930) und dann in der Welt-Theaterstadt Berlin (ca. 1932-1942). Er skizzierte Szenen zu den Bühnenwerken und Porträts der Schauspielerinnen und Schauspieler. Noch in der Nacht entwickelte er daraus exakte Zeichnungen, die ihm als Vorlage für die Scherenschnitte dienten. Damit wurden dann die Theaterkritiken in den bedeutenden Tageszeitungen der Städte illustriert.

Das Ausstellungsprogramm wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Internationaler Museumstag

Die Kunstsammlungen der Stadt Limburg begleiten den Internationalen Museumstag am Sonntag, 13. Mai. In der Zeit von 11 bis 17 Uhr lädt der Magistrat der Stadt zu einem Besuch der Ausstellung „Die Seelenzeichnerin - INK Sonntag-Ramirez Ponce“ ein. Die Künstlerin führt um 13 Uhr und um 15 Uhr durch die Ausstellung. Begleitet werden die beiden Führungen von einer Tanz-Performance zu INKs Werkzyklus „duende de España“ - der mystische Zauber Spaniens. Wer selbst aktiv werden möchte, ist bei den Lahn Artists willkommen, die ein buntes Programm für die ganze Familie anbieten.

Literaturveranstaltungen

Literatur hören und erleben - dazu laden die Stadt und die Dombibliothek als öffentliche Bibliothek für die Stadt Limburg ein. Vom 25. bis 27. Oktober findet der „16. Limburger Lesedom“ in der WERKStadt LOUNGE (Bahnhofsplatz 2) statt. Der „Limburger Lesedom“ ist in das vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst initiierte Literaturprojekt „Leseland Hessen“ integriert. Während des Literaturfestivals wird der Hans-im-Glück-Preis für Jugendliteratur vergeben.

Musik in der Anna-Kirche

Besinnlich wird es am 16. Dezember um 17 Uhr beim Weihnachtskonzert „Musik in der St. Anna-Kirche“. Chorgesang und Orgelmusik versprechen einen musikalischen Hörgenuss und versprechen entspannende Unterhaltung.

weitere Informationen