Hilfsnavigation

Sprache
Logo Stadt Limburg an der Lahn
  • Headerfoto Startseite 2
  • Headerfoto Startseite 3

In der Nacht vom 9. auf 10. November 1938 brannte auch in Limburg die Synagoge, wurden jüdische Bürger verhaftet, misshandelt und ihr Besitz beschädigt oder zerstört. Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Limburg lädt in Zusammenarbeit mit der Stadt am Donnerstag, 9. November, um 17 Uhr zur Gedenkfeier an die Pogrome vom 9./10. November 1938 ein. Zum ersten Mal ist die Stadt Limburg Gastgeberin für die Gedenkfeier, die im Sitzungssaal des Rathauses stattfindet. Im Rahmen der Feier wird thematisiert, was am 9. November 1938 in Limburg geschah; zu den Opfern gehörten auch Karl-Heinz Grill und die Familie Fassbender. Im Rahmen der Gedenkfeier werden die Namen aller NS-Opfer aus Limburg verlesen. Im Anschluss an die Gedenkfeier trifft sich die jüdische Gemeinde gegen 18.30 Uhr am Haus Schiede 27 (alter Synagogenstandort) zum Gebet im Gedenken an die Opfer.