Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=
Der neu gestaltete Europaplatz wartet mit Sitzgelegenheiten und Spielgeräten auf. Am Samstag gibt es eine kleine Eröffnungszeremonie.

Ganz fertig ist er noch nicht, der Europaplatz in der Limburger Fußgängerzone. Doch am kommenden Samstag erst einmal die offizielle Eröffnung des neu gestalteten Platzes angesagt. Um 10 Uhr wird Bürgermeister Dr. Marius Hahn die Schere ergreifen, das rote Absperrband durchschneiden und damit den Platz symbolisch freigegeben, dessen neue Einrichtung mit Spielgeräten und Sitzbänken schon reichlich genutzt wird.

An diesem Tag werden sich auf dem Europaplatz auch Fahrzeuge mit vier und zwei Rädern präsentieren. Zumindest die Autos haben im Normalfall auf dem Platz nichts zu suchen. Die Ausnahme am Samstag ist gekoppelt mit einer speziellen Antriebstechnik. Es sind E-Fahrzeuge, sowohl bei den Autos wie auch bei den Fahrrädern. Zwei Autohäuser präsentieren ihre Fahrzeuge mit E-Antrieb, ebenso ein Anbieter für E-Carsharing und ein Zweiradhändler. Mit von der Partie sind auch die EVL und die Dessauer-Schule, die ebenfalls Fahrzeuge präsentiert und über E-Technik informiert. Der Tag der E-Mobilität auf dem Europaplatz beginnt um 9 Uhr und endet um 13 Uhr.

Für rund 360.000 Euro ist der Europaplatz im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Aktive Kernbereiche“ umgestaltet worden. Der etwa über 800 Quadratmeter große Platz erhielt ein neues Pflaster, wartet nun mit verschiedenen Spielelementen auf, lädt auf zehn neuen Sitzbänke zum Verweilen ein und setzt bei der Grüngestaltung auf neue Pflanzkübel. Geblieben ist natürlich die Fläche mit den Wappen Limburgs und der Partnerstädte in der Mitte des Platzes. Ein Leitstreifen hilft Sehbehinderten nun bei der Orientierung. Die Platzgestaltung ist nun so abgestimmt, dass auch zukünftig größere Zelte aufgebaut werden können.

Noch nicht komplett ist die Beleuchtung des Platzes, die noch ausstehenden Arbeiten sollen bis Dezember ausgeführt werden.

weitere Informationen