Hilfsnavigation

Sprache
Logo Stadt Limburg an der Lahn
  • Headerfoto Startseite 2
  • Headerfoto Startseite 3
Limburgs Erster Stadtrat Michael Stanke (links) und der stellvertretende Stadtbrandinspektor Markus Knoth (rechts) mit dem neuen Wehrführer Stephan Meurer (3.v.l.) und seinem Stellvertreter Kay Simon.

Die neue Wehrführung der Limburger Feuerwehr ist in Amt und Würden. Wehrführer Stephan Meurer und sein Stellvertreter Kay Simon erhielten aus der Hand des Ersten Stadtrats Michael Stanke ihre Ernennungsurkunden. Zuvor waren beide für eine Amtszeit von fünf Jahren in ihre neuen Ämter von der Limburger Wehr gewählt worden. Die Änderung in der Wehrführung wurde notwendig, nachdem der bisherige Wehrführer René Jung das Amt des Stadtbrandinspektors übernommen hatte.

Stanke dankte bei der Überreichung der Ernennungsurkunden beiden dafür, wichtige Aufgaben in einem „fordernden Ehrenamt“ übernommen zu haben. Führungsaufgabe in einer Wehr zu übernehmen bedeutet nicht nur, Verantwortung im Einsatz oder auch für die Ausbildung der Einsatzkräfte zu übernehmen, sondern sich leider auch auf viel Formularkram einzulassen. Meurer und Simon versehen ihren Feuerwehrdienst als Ehrenbeamte.

Stefan Meurer hatte zuvor fünf Jahre die Position des stellvertretenden Wehrführers inne und sammelte dabei an der Seite von Wehrführer René Jung Führungserfahrung. Meurers Amtszeit als Wehrführer beträgt fünf Jahre, ebenso die seines Stellvertreters Kay Simon, der zum ersten Mal eine Führungsaufgabe übernimmt. Beide waren einstimmig in ihre neuen Ämter gewählt worden.

Das Votum der Einsatzkräfte wertet Stanke als klaren Vertrauensbeweis und dafür, dass die Stimmung in der Wehr und das Verhältnis unter den Einsatzkräften stimmt. Es gab auch schon andere Zeiten. „Wir haben noch viel vor in der Feuerwache“, versprach Stanke dem neuen Leitungsteam und dem anwesenden stellvertretenden Stadtbrandinspektor Markus Knoth. Mit der Sanierung des Stützpunkts soll es möglichst zügig vorangehen.