Hilfsnavigation

Sprache
Logo Stadt Limburg an der Lahn
  • Headerfoto Startseite 2
  • Headerfoto Startseite 3
Das Interesse an der Ausstellung zeigte sich schon während der Eröffnung: »Nicht zu fassen ...« wie viele Besucherinnen und Besucher dabei sein wollten. Noch bis 11. Juni ist die Ausstellung in den Kunstsammlungen zu sehen.

Noch bis zum 11. Juni heißt es Michi Schmitt total in den Limburger Kunstsammlungen. Dort ist Schmitts facettenreiches künstlerisches Schaffen als Illustrator, Cartoonist, Bühnendesigner und -maler, Stadtverschönerer, Siebdrucker, Reisender, Musiker zu bewundern. Am Donnerstag, 4. Mai, findet um 19 Uhr eine Führung durch die Ausstellung mit dem Kunsthistoriker Dr. Gabriel Hefele statt.

„Die Ausstellung mit Arbeiten von Michi Schmitt ist seit rund fünf Wochen im Historischen Rathaus zu sehen. Über 2400 Besucherinnen und Besucher fanden schon den Weg in das städtische Ausstellungshaus, um das komplexe Wirken von Michi Schmitt kennen zu lernen“, informiert Irene Rörig, Leiterin des Kulturamtes. Eine Ausstellung, die auf ein so großes Interesse stieß, gab es bisher noch nicht in den Kunstsammlungen der Stadt, die sich im Historischen Rathaus am Fischmarkt befinden.

Am Donnerstag, 4. Mai, wird Dr. Gabriel Hefele einen vertiefenden Blick auf die Werke von Michi Schmitt ermöglichen. Während seiner Führung, die um 19 Uhr beginnt, geht Hefele nicht nur auf einzelne Arbeiten der Ausstellung ein, sondern beantwortet auch die Fragen der Besucherinnen und Besucher. Hefele hatte zur Eröffnung der Ausstellung auch die Laudatio auf den Künstler gehalten. Eine Anmeldung zur kostenfreien Führung ist nicht notwendig.

Wer die Ausstellung „Nicht zu fassen... Michi Schmitt - Illustrator, Cartoonist, Bühnendesigner und -maler, Stadtverschönerer, Siebdrucker, Reisender, Musiker“ außerhalb der Führung besuchen will, hat noch bis zum 11. Juni die Gelegenheit dazu. Die Kunstsammlungen sind montags und dienstags von 8:30 bis 12 Uhr, mittwochs von 8:30 bis 14 Uhr, donnerstags von 8:30 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, freitags, samstags, sonntags und an Feiertagen sind die Kunstsammlungen in der Zeit von 11 bis 17 Uhr geöffnet.