Hilfsnavigation

Sprache
Logo Stadt Limburg an der Lahn
  • Headerfoto Startseite 2
  • Headerfoto Startseite 3
Die Teilnehmer versammelten sich nach der Reinigungsaktion auf dem Platz an der Pusteblume.

In 238 Städten und Orten haben Mitglieder der Ahamadiyya-Gemeinde beziehungsweise ihrer Jugendorganisation Majlis Khuddam-ul-Ahamadiyya mit Schaufel und Besen Straßen und Plätze gesäubert. Auch in Limburg war dies am Neujahrstag der Fall. „Waqar-e-Amal“ (ehrenvolle Arbeit) haben die Freiwilligen verrichtet und die Spuren des Jahreswechsels beseitigt. In Limburg waren sie auf dem Neumarkt im Einsatz und auf dem Bahnhofsplatz. Einige Säcke mit Unrat sind dabei zusammengekommen.

Besen und Schaufeln sowie Arbeitshandschuhe wurden den Helfern vom Bauhof der Stadt zur Verfügung gestellt, der Bauhof übernahm auch die Entsorgung der gefüllten Müllsäcke. Die Gemeinde, die sich selbst als islamische Reformgemeinde versteht, will mit der Aktion ihre Verbundenheit mit ihrer Heimat in Deutschland oder speziell in Limburg unterstreichen. Durch die ehrenamtlichen Tätigkeiten soll den Jugendlichen der Grundsatz „sich selbst und anderen ohne Gegenleistung zu helfen“ nahegebracht werden.