Hilfsnavigation

Sprache
Logo Stadt Limburg an der Lahn
  • Headerfoto Startseite 2
  • Headerfoto Startseite 3

Die Stadtverwaltung Limburg lädt am Dienstag, 22. November, um 19:15 Uhr zu einem kostenlosen Vortrag in den Sitzungssaal des Rathauses ein. Thema ist die energetische Sanierung von Altbauten, um Energie einzusparen. Gebäude mit einer langen Geschichte sind meist schön anzusehen, aber sie verursachen häufig hohe Heizkosten. Eine energetische Sanierung kann Abhilfe schaffen. Aber wie soll das gehen, ohne das der historische Charme des Gebäudes verloren geht?

Der auf die Sanierung von Altbauten und Fachwerkhäusern spezialisierte Architekt Stephan Dreier wird in seinem Vortrag die Besonderheiten dieser Gebäude aufzeigen, sinnvolle Wege für die Sanierung beschreiben und Lösungen für Probleme anbieten. Bei einem Einfamilienhaus in Fachwerk- oder Massivbauweise können durch eine Kombination verschiedener Maßnahmen bis zu 65 Prozent des Energieverbrauchs eingespart werden.

Bevor größeren Maßnahmen wie die Sanierung eines Hauses ins Auge gefasst werden, ist der Expertenrat eines Energieberaters Gold wert. Dieser kann anhand eines Energiekonzeptes für das Haus einen Fahrplan liefern, der sowohl die richtige Reihenfolge der Sanierung, als auch die finanziellen Möglichkeiten berücksichtigt.

Die Stadt Limburg unterstützt durch ein eigenes Förderprogramm die Erstellung eines Energiekonzepts mit bis zu 600 Euro. Für die Sanierung von denkmalgeschützten Häusern und Altbauten in Ortskernlagen bietet die Stadt ebenfalls Förderprogramme wie „Ortsmitte neu erleben“.