Hilfsnavigation

Sprache
Logo Stadt Limburg an der Lahn
  • Headerfoto Startseite 2
  • Headerfoto Startseite 3

Gefeiert hat die Grabenstraße den Abschluss der Sanierungs- und Umgestaltungsphase, neues Lebens ist in Geschäfte eingezogen, die zuvor leer standen. Belebt wird die Straße derzeit auch von Selbstvermarktern, die ihre Produkte und Erzeugnisse in der ehemaligen Apotheke Kexel anbieten.

Laden zum Einkaufen ein (v.l.) Kreislandwirt Armin Müller, Elke Wunike, Annette Dauksch, Rolf Radu, Bürgermeister Dr. Marius Hahn, Bernd Schäfer, Theodor Merkel und Marco Dernbach.

Es ist ein Kontrast. Die Aufschriften der Inneneinrichtung erinnern noch an die Vergangenheit. Naturkosmetik ist dort zu lesen oder die Namen von Kosmetikherstellern. Ganz anders das Angebot an Waren. Gemüse, Obst in großer Vielfalt, Wurst und Käse, Spirituosen und noch vieles mehr. Selbstvermarkter aus dem Landkreis sind es, die dort mit ihrem gesunden Angebot aufwarten. Und damit auch für eine Belebung der Grabenstraße sorgen, wie Bürgermeister Dr. Marius Hahn findet, der sich über das Angebot informieren ließ. Erstaunt zeigte er sich von der breiten Produktpalette, wer vermutet schon Whiskey aus dem Goldenen Grund in einem Selbstvermarkterangebot. Mit Blick auf die gerade zu Ende gegangene Ausstellung in der Straße über die CO2-Belastung durch die Lebensmittelproduktion warb der Bürgermeister für einen Verzehr von Erzeugnissen, die möglichst in Verbrauchernähe wachsen – zum Beispiel Kartoffel aus Lindenholzhausen.

Armin Müller, Kreislandwirt und stellvertretender Präsident des Hessischen Bauernverbands, wies auf die für die Verbraucher nachvollziehbaren und einsehbaren Wege der Produktion hin, mit der die heimische Landwirtschaft aufwarten könne. Nicht nur die Transparenz der Produktion und Verarbeitung, auch die kurzen Wege zum Verbraucher sprechen nach Einschätzung von Müller für einen Verzehr von Produkten aus dem Goldenen Grund, dem Limburger Becken oder auch den Feldern in Taunus und Westerwald.

Am Donnerstag, Freitag und Samstag, 22. bis 24. September, bieten Direktvermarkter aus der Region in der Zeit von 10 bis 19 Uhr in der Grabenstraße 49 (ehemalige Apotheke Kexel) erneut ihre Erzeugnisse an. Obst und Gemüse sind dabei, Spirituosen und Säfte, Eier und Wurst oder auch Käse.