Hilfsnavigation

Sprache
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=

Noch bis Sonntagabend schenken 29 Winzer aus dem Rheingau ihre edlen Tropfen in der Limburger Innenstadt aus. Der Auftakt war vielversprechend. Wenn das Wetter mitspielt, folgen noch einige schöne Stunden.

Die Weinmajestäten (v.l.) Louisa Follrich, Alexandra Unger, Carolin Uhr, Katharina Bausch und Stephanie Kopietz sind angetan von der Atmosphäre der Rheingauer Weintage in Limburg und freuen sich bereits auf die 30. Auflage.

Zum 29. Mal ist die Stadt Gastgeber der Rheingauer Weintage. Uli Wolf begleitet von der Stadtverwaltung seit 28 Jahren das Fest des Weins. „Gerade der Donnerstagnachmittag und der Abend haben sich in den vergangenen Jahren zu einem starken Eröffnungstag entwickelt“, sagt er. Über viele Jahre war der Donnerstag ein Geheimtipp. Das ist auch geblieben, versichert Wolf. Dabei habe sich das Fest für viele zu einer After-Work-Party entwickelt. Nach der Arbeit noch ein paar entspannte Stunden, das scheint angesagt. Daneben gibt es viele Freundeskreise, Clubs und feste Gruppierungen, die den Donnerstag für sich entdeckt haben und gemeinsam die Weinstände besuchen.

Die Mischung macht’s, das scheint das Erfolgsrezept zu sein. 29 Winzer aus dem Rheingau, die über 350 verschiedene Weine und natürlich auch nicht alkoholische Getränke ausschenken, heimische Gastronomen, die dazu die richtige Grundlage liefern, Livemusik von Bands und das einladende Ambiente der Limburger Innenstadt mit dem Neumarkt als Zentrum.

Wäre der Platz immer so belebt, gäbe es sicherlich keine großen Diskussionen um seine künftige Nutzung und Gestaltung, darauf hatte Bürgermeister Dr. Marius Hahn bei der Eröffnung hingewiesen, die von den Weinmajestäten Louisa Follrich (Rheingauer Weinkönigin), Carolin Nuhr (Rheingauer Weinprinzessin), Stephanie Kopietz (Wiesbadener Weinkönigin), Katharina Bausch (Hattenheimer Weinkönigin) und Alexandra Unger (Geisenheimer Weinkönigin) begleitet wurde.

Selbst wenn die Rheingauer Weintage von derzeit vier Tagen auf eine Weinwoche (ein Versprecher während der Eröffnung) ausgedehnt werden, reicht das natürlich nicht für ein ganzes Jahr. Doch ein Weinstand auf dem Neumarkt könnte durchaus ein dauerhaftes Element werden, so Hahns Anregung.

Am Freitag haben die Weinstände von 15 Uhr an geöffnet, Livemusik gibt es von 20 Uhr auf dem Europaplatz mit den Spitfires, auf dem Kornmarkt spielen Bayer & Baier auf und auf dem Neumarkt sind The Incredible Firecacadoos aktiv. Am Samstag öffnen die Weinstände um 12 Uhr, Musik ab 20 Uhr gibt es ab 20 Uhr auf dem Europaplatz wieder mit den Spitfires, auf dem Kornmarkt mit Extrem und auf dem Neumarkt spielt LateLounge5. Am Sonntag ist ab 15 Uhr geöffnet.

Die Stadtlinie setzt an den Weintagen wieder Sonderbusse ein, die zwischen der Limburger Innenstadt und allen Stadtteilen, sowie zwischen Limburg, Diez und Elz fahren. Alle Sonderbusse fahren in Limburg im Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) Nord in der Graupfortstraße ab. Die Abfahrts-Bussteige sind jeweiligen Fahrplänen der Sonderbusse entnehmen, die sich an verschiedenen Stellen in der Stand in Infotafeln befinden. Für die Sonderbusse gelten wie für die regulär verkehrenden Bahnen und Busse die RMV-Tarife. Inhaber von RMV-Zeitkarten können somit alle im Fahrplan ausgewiesenen Verkehrsmittel selbstverständlich nutzen.

weitere Informationen