Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=

Veranstaltungen

< August 2018 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
31     01 02 03 04 05
32 06 07 08 09 10 11 12
33 13 14 15 16 17 18 19
34 20 21 22 23 24 25 26
35 27 28 29 30 31    

 

Limburger Lesedom: Stefan Gemmel - Im Zeichen der Zauberkugel, das Abenteuer beginnt

26.10.2018
09:30 Uhr
WERKStadt LOUNGE Limburg, Bahnhofsplatz 2, 65549 Limburg a. d. Lahn

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Stefan Gemmel
Im Zeichen der Zauberkugel – Das Abenteuer beginnt

Beim Stöbern auf dem Dachboden seiner Großeltern entdeckt Alex eine verborgene Tür. Nachdem er sie öffnet, ist nichts mehr wie zuvor. Er findet eine Zauberkugel mit einem Kugelgeist darin und der kennt auch noch Alex verschollenen Großvater! Alex kann sein Glück kaum fassen. Doch das ändert sich schnell, denn mit der Befreiung des Kugelgeists Sahli hat er nicht nur drei Wünsche frei, sondern auch dessen mächtigen Schöpfer Argus gegen sich aufgebracht – den stärksten Dschinn aller Zeiten.
In seiner Lesung stellt Stefan Gemmel nicht nur das Buch vor. Er berichtet auch von der Entstehungsgeschichte und gibt viele Hintergründe zum Buch wieder. Außerdem wird er ein Kapitel des Buches zusammen mit Kindern aus dem Publikum vorstellen. Sein „Ja-Nein-Lesespiel“ ist mittlerweile schon legendär. Illustriert ist das Buch von Katharina Drees.

Für Schulen und Gruppen ist eine Anmeldung erforderlich. Anfragen bis Mittwoch, 17. Oktober 2018, an: silviakremer@dombibliothek.de

Der Eintritt ist frei. Da den Veranstaltern die Sicherheit der Gäste wichtig ist, ist die Besucherzahl auf 200 Personen pro Lesung begrenzt.

Stefan Gemmel,

geboren 1970 in Morbach (Hunsrück), ist Mitglied des Internationalen P.E.N. und des Verbandes Deutscher Schriftsteller. Mit über 35 Veröffentlichungen in 21 Sprachen ist Gemmel der meistübersetzte Schriftsteller in Rheinland-Pfalz. Er ist verheiratet, Vater von zwei Kindern, und lebt in dem Moselort Lehmen, in der Nähe von Koblenz. Die Themen in seinen Büchern sind breit gefächert. Stefan schreibt über das, was ihm „unter den Nägeln brennt“.
Bekannt geworden ist er vor allem durch seine originellen, lebendigen Lesungen, Schreibwerkstätten und originelle Aktionen, in denen er sein Publikum mit viel Witz und Wortspiel einbezieht. Pro Jahr führt der Autor durchschnittlich 250 Lesungen in Deutschland und auch in den Deutschen Schulen in Europa durch.
Für seine Bücher, für seine ungewöhnliche Form der Leseförderung, aber auch für sein Steckenpferd, die Nachwuchsförderung, wurden ihm schon viele Auszeichnungen zuteil. So erhielt er 2007 bereits das Bundesverdienstkreuz, als einer der bisher jüngsten Deutschen. 2010 wurde die Schattengreifer-Trilogie mit dem ersten saarländischen Jugendbuchpreis ausgezeichnet.
Im Jahr 2011 wählte ihn der deutsche Buchhandel zum „Lesekünstler des Jahres“. 2012 schaffte er zusammen mit der Leserattenservice GmbH und über 5.400 Zuhörern mit der „Größten Lesung eines einzelnen Autors“ einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde©. Ein zweiter Weltrekord gelang 2015 mit der „Schnellsten Lesereise eines Autoren“, als Stefan Gemmel in 13 Tagen 82 Lesungen in ganz Deutschland absolvierte.
Im April 2013 hatte ihm die Moerser Jugendbuch-Jury (MJJ) einen Sonderpreis für seine Art der Leseförderung verliehen. 2014 überreichte ihm der Bödecker-Kreis Deutschland den Ehrenpreis des Vereins.
Und im Januar 2015 wurde die Schulbücherei der IGS in seinem Heimatort Morbach (Hunsrück) nach ihm benannt. Es ist die Schule, die Stefan Gemmel als Kind selbst besuchte.

Wir danken unseren Partnern

Energieversorgung Limburg GmbH (EVL), Rudolf Schuy GmbH & Co KG, Kreissparkasse Limburg, Ristorante Fellini, Kreisvolkshochschule Limburg-Weilburg e. V., Sparda-Bank Hessen eG – Zweigstelle Limburg, Kulturvereinigung Limburg e. V., Schaefer Bücher, Thalia, Dom Hotel Limburg, BlumenWerk Limburg, Gartenbaumschule Schumann und dem Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst mit seinen Partnern hr 2 kultur und Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.

Der “Limburger Lesedom” ist eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts “Leseland Hessen“ des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Örtlicher Veranstalter

Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn, Kulturamt Dombibliothek – Öffentliche Bibliothek für die Stadt Limburg

Fragen? Jederzeit gerne!

Telefon: 06431 203-912
Fax: 06431 203-918
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »

weitere Informationen