Hilfsnavigation

Sprache
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=

Veranstaltungen

< August 2017 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
31   01 02 03 04 05 06
32 07 08 09 10 11 12 13
33 14 15 16 17 18 19 20
34 21 22 23 24 25 26 27
35 28 29 30 31      

 

15. Limburger Lesedom

21.09.2017 bis 23.09.2017
WERKStadt Lounge (Bahnhofsplatz 2, 65549 Limburg a. d. Lahn)

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Vom 21. bis 23. September findet der diesjährige „Limburger Lesedom“ in der WERKStadt Lounge (Bahnhofsplatz 2, 65549 Limburg a. d. Lahn) bei freiem Eintritt statt. Mit der offiziellen Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 21. September 2017 um 19:00 Uhr wird gleichzeitig das landesweite Literaturfest „Leseland Hessen“ - initiiert und gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst - eröffnet. Ziel des hessischen Festivals ist es, die aktuelle Welt der Bücher durch lokale Veranstaltungen mit bekannten Autorinnen und Autoren ins hessische Land zu tragen. 

Donnerstag, 21. September 2017 

11:30 Uhr
Poetry Slam ıı Lars Ruppel
„Poesiebegeisterungsshow mit Poetry Slam Meister Lars Ruppel“
Der Berliner Wortwettkämpfer zeigt, wo die wilden Worte wohnen. Der Wahlberliner und Ur-Hesse erzählt seinen persönlichen Weg zur Poesie, bringt die Worte zum Tanzen und vermittelt die Sprachfreude der Poetry Slam Kultur.
Für Schulen und Gruppen ist eine Anmeldung erforderlich. Anfragen bis Mittwoch, 6. September 2017, an: silviakremer@dombibliothek.de 

19:00 Uhr
Einige Dinge, die ich über meine Frau weiß ıı Wladimir Kaminer
Wer versteht schon die Frauen? Für Männer sind sie unergründlich. Und doch ist ein Mann zumindest einer Frau auf die Spur gekommen. Seiner eigenen. Für Wladimir Kaminer ist Olga ein offenes Buch. Oder doch nicht? Humorvoll und witzig nimmt Wladimir Kaminer die Zuhörer mit auf eine unterhaltsame Reise… 

Freitag, 22. September 2017 

10:00 Uhr
„Miep, der Außerirdische“ ıı Nina Dulleck
Miep schlurft gelangweilt durch das Astro-Museum, als ihm ein Pastatid namens Nudel in die Arme springt! So ein kleines Weltraumhaustier hat sich Miep immer gewünscht. Und schon steckt er mitten in einem spannenden Abenteuer. Denn er muss nicht nur seinen Papa davon überzeugen, Nudel behalten zu dürfen, sondern ihn auch vor Museumswärtern und neugierigen Menschen-Astronauten beschützen.
Für Schulen, Kindergärten und Gruppen ist eine Anmeldung erforderlich. Anfragen bis Mittwoch, 6. September 2017, an: silviakremer@dombibliothek.de

14:30 Uhr
„Der Pupsprinz“ ıı Nina Dulleck
Das ist ja wirklich zum Pupsen. Schon 365 einhalb Mal hat sich der kleine Prinz ein Haustier zum Geburtstag gewünscht. Doch nach dem Frühstück mit einer extra großen Portion Knallerbsenpüree bekommt er nur einen vollautomatischen Monster-Molekular-Ritter-Roboter und ein ferngesteuertes Schlossgespenst mit Blink- und Heulfunktion geschenkt. Wie langweilig! Kein Wunder, dass es im Bauch des kleinen Prinzen schrecklich grummelt. Da knallen die Pupse immer lauter und werden immer stinkiger.
Für Schulen, Kindergärten und Gruppen ist eine Anmeldung erforderlich. Anfragen bis Mittwoch, 6. September 2017, an: silviakremer@dombibliothek.de

18:30 Uhr
Asphaltseele ıı Gregor Weber
Sie müssen diesen Bullen nicht mögen - aber Ruben Rubeck ist einer von den Guten! Er ist siebenundvierzig Jahre alt, sieht aber eher aus wie siebenundfünfzig und fühlt sich manchmal wie siebenundachtzig. Geschieden, kinderlos und Kriminalkommissar. Das Frankfurter Bahnhofsviertel ist sein Revier und Dreh- und Angelpunkt seines Lebens. Ein fulminanter Kriminalroman, der beim Lesen von Minute zu Minute mehr in den Bann zieht. 

20:00 Uhr
„Gefährliche Empfehlungen“ ıı Tom Hillenbrand
Luxemburger Koch Xavier Kieffer ermittelt wieder: Frankreichs legendärer Gastroführer »Guide Gabin« lädt zu einem rauschenden Fest in seinem neuen Firmenmuseum in Paris ein, und der Luxemburger Koch Xavier Kieffer ist mittendrin. Während der Feier verschwindet eines der Exponate – die extrem seltene Ausgabe des »Guide Bleu« von 1939, von der nur wenige Exemplare existieren. 

Samstag, 23. September 2017
11:00 Uhr
Der Kaffeedieb ıı Tom Hillenbrand
1683. Europa befindet sich im Griff einer neuen Droge. Ihr Name ist Kahve. Sie ist immens begehrt – und teuer, denn die Osmanen haben das Monopol darauf. Und sie wachen streng darüber. Aber ein junger Engländer hat einen waghalsigen Plan: Er will den Türken die Kaffeebohnen abluchsen… Ein großartiger Roman, der mit einer gratis Kaffeeverkostung der Kaffeerösterei fare tredici, Limburg abgerundet wird. 

15:00 Uhr
Stadtspaziergang mit Martina Hartmann-Menz M.A. - die bei dem Rundgang zu authentischen Schauplätzen aus den Werken „Geschichte und Beschreibung des Lahnthal´s“ und „Im Hause meines Großvaters“ der Autorinnen Katharina Schweitzer-Henninger und Margot Benary-Isbert liest.
Eine Anmeldung ist erforderlich. Anfragen bis Mittwoch, 6. September 2017, an: silviakremer@dombibliothek.de 

18:00 Uhr
Der Geisterzug, die Nazis und die Résistance ıı Gerhard Bökel
Nach zahlreichen wichtigen Publikationen zum Holocaust ist dieses Buch eine notwendige Ergänzung: Die Nazis haben nicht nur Millionen aus rassistischen, sondern auch Zehntausende aus politischen Gründen ermordet. 

19:30 Uhr
Wir werden erwartet ıı Ulla Hahn
„Wir werden erwartet“ erzählt mitreißend die Geschichte einer suchenden jungen Frau in den turbulenten Jahren zwischen 1968 und dem Deutschen Herbst. Ein nachdenklich stimmendes Buch über den Mut, die Gesellschaft und sein Leben zu verändern – ein Buch über die Kraft der Versöhnung. 

Wir danken unseren Partnern
Energieversorgung Limburg GmbH (EVL),
Rudolf Schuy GmbH & Co KG,
'Kreissparkasse Limburg,
Ristorante Fellini,
Kreisvolkshochschule Limburg-Weilburg e. V.,
Sparda-Bank Hessen eG – Zweigstelle Limburg,
Kulturvereinigung Limburg e. V.,
Schaefer Bücher,
Thalia,
Dom Hotel Limburg,
BlumenWerk Limburg,
Gartenbaumschule Schumann,
Kaffeerösterei fare tredici, Limburg und
dem Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst
mit seinen Partnern hr 2 kultur und Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen. 

Der „Limburger Lesedom” ist eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts “Leseland Hessen“ des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. 

Örtlicher Veranstalter
Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn, Kulturamt
Dombibliothek – Öffentliche Bibliothek für die Stadt Limburg

Ändeungen vorbehalten

 

Telefon: 06431 203-912
Fax: 06431 203-918
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Veranstaltung exportieren

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
VCS (Outlook) »
ICS (Apple) »
iCal »

weitere Informationen