Hilfsnavigation

Sprache
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=

Kunst & Kultur

Logo Kunstsammlungen

Unterhaltsam, spannend, vielfältig, das ist das Programm des Kulturamtes der Stadt Limburg mit den Kunstsammlungen der Stadt Limburg. Unzählige Veranstaltungen rund um die Themen Kunst, Musik und Literatur laden in die Domstadt ein und bieten beste Unterhaltung.

Kunstpreis der Stadt Limburg

Der Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn schreibt in gemeinsamer Trägerschaft mit dem Förderkreis Bildende Kunst Limburg e. V. und freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Limburg den Kunstpreis der Stadt Limburg aus. Der Preis wird jährlich mit wechselnder Themenstellung ausgeschrieben, ist mit 5.000,00 € dotiert und einer Ausstellung in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg verbunden. 

Im Jahr 2015 wird der Preis nicht vergeben. Die Kunstsammlungen der Stadt Limburg werden dreißig Jahre alt und präsentieren von Mitte März bis Mitte November Werke aus dem städtischen Kunstbesitz. Die Ausschreibungsunterlagen für den Kunstpreis der Stadt Limburg 2016 werden Ende November / Anfang Dezember 2015 veröffentlicht.


Limburger Kunsthandwerkermarkt

letzter Sonntag im August, 10:00 – 18:00 Uhr
Limburg, Neumarkt 

23. Limburger Kunsthandwerkermarkt auf dem Neumarkt in Limburg am Sonntag, 25. August 2013

Am letzten Sonntag im August steht der Neumarkt in Limburg im Zeichen des Kunsthandwerks. Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker aus ganz Deutschland präsentieren an über 70 Ständen ihre Waren und bieten diese zum Kauf an. Schmuck, Keramik, Porzellan, Holzarbeiten, Filzprodukte, Metallobjekte - am Sonntag, den 30. August 2015 von 10.00 bis 18.00 Uhr ist es wieder Zeit für selbstgemachtes beim „Limburger Kunsthandwerkermarkt“

Und außerdem für Aug und Ohr…

Goldrush
© Silvia Ziewers

Die Musiker der Band »Goldrush« sorgen mit Songs aus den 1970er Jahren von James Taylor, Neil Young, Bob Dylan, den Eagles oder des Pop-Duos Simon & Garfunkel für gute Stimmung und laden zum Verweilen ein.

Kleines Marionettentheater
© Jörg Neumann

Ralph Hohmann ist mit seinem »Kleinen Marionettentheater« zu Gast. Seine selbstgebauten Marionetten nehmen das Publikum mit auf eine musikalische Reise nach Paris, in die Südsee und ins schöne Zillertal. Ein Spektakel für Groß und Klein.

Lupellys
© Lupellys

Sie wollten schon immer mal jonglieren lernen, Stelzen laufen...das ist möglich, und zwar bei den Circus-Spielen der Lupellys. Und zwischendurch: „Die kleine Pflastershow“ - Zauberei und Jonglage verpackt in Dummheiten. Es gibt viel zu lernen, zu lachen und zu staunen.

Wissenswertes für interessierte Aussteller: Die Standplätze beim „25. Limburger Kunsthandwerkermarkt“ am Sonntag, den 30. August 2015 in der Zeit von 10 – 18 Uhr auf dem Neumarkt in Limburg sind vergeben. Interessenten haben erst im kommenden Jahr wieder die Möglichkeit ihre Bewerbung einzusenden. Wer dennoch in diesem Jahr sein Glück versuchen möchte, wird bei Erfüllung der Teilnahmebedingungen auf einer Nachrückerliste notiert. Bewerbungsunterlagen 2015

Hans-im-Glück-Preis der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn

Hans-im-Glück-Preis der Stadt Limburg a. d. Lahn für Jugendliteratur

Der Hans-im-Glück-Preis wurde im Jahre 1977 von dem Schriftsteller Hans-Christian Kirsch zusammen mit seiner Frau Elinor Kirsch als Jugendbuchpreis gestiftet und bis 1986 betreut und jährlich vergeben. 1987 wurde der Hans-im-Glück-Preis von der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn als Förderpreis für Jugendbuchautoren und -autorinnen übernommen. Seit 1990 findet die Vergabe des Hans-im-Glück-Preises alle zwei Jahre statt. Der Preis ist mit 3.000,00 € und einer Kugel mit 24-karätiger Blattvergoldung der Limburger Silberschmiedin Annette Zey dotiert. Die Auslobung erfolgt durch eine Jury.

Elisabeth Steinkellner aus Österreich mit ihrem Manuskript "Raben" ist die Gewinnerin des "Hans-im-Glück-Preises der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn für Jugendliteratur 2014". Die Preisverleihung fand am 9. Oktober statt.

Eine glückliche Gewinnerin - Elisabeth Steinkellner nimmt den Hans-im-Glück-Preis der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn für Jugendliteratur vom 1. Stadtrat Michael Stanke entgegen

 

Tauschbörse für Bücher

Bücher eröffnen Aussichten, laden in fremde Länder und Kulturen ein, haben spannende, aufwühlende, traurige und komische Geschichten im Gepäck. Kurz, Bücher schenken besondere Augenblicke. Um diese positiven Erlebnisse mit anderen teilen zu können, ist die Idee entstanden, einen Lesesessel bauen zu lassen, der die Möglichkeit bietet, Bücher in größerer Stückzahl unterzubringen. Wie Büchertresore soll das Sitzmöbel als „Tauschbörse für Bücher“ verstanden werden.

Standort des Sessels
Die „Tauschbörse für Bücher“ in Form eines Sessels ist aktuell im Eingangsfoyer im Rathaus (Werner-Senger-Straße 10, 65549 Limburg a. d. Lahn) zu finden. 

Podium junger Künstler

 

Podium junger Künstler
Podium junger Künstler

Liebhaber der klassischen Musik kommen beim Podium junger Künstler auf Ihre Kosten. Junge Musikerinnen und Musiker zeigen im Rahmen der Reihe ihr Können: Musikalische Unterhaltung auf hohem Niveau. Präsentiert wird dieser Ohrenschmaus vom Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn, der Kulturvereinigung Limburg e. V. und der Kreissparkasse Limburg.

Das nächste Konzert findet im Jahr 2016 statt. Der genaue Termin wird zeitnah bekannt gegeben.

Musik in der St. Anna-Kirche zu Limburg a. d. Lahn

Der Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn, Kulturamt, der Bürgerhospitalfonds Limburg und Domorganist Carsten Igelbrink  laden zu hochkarätigen Konzerten in die St. Anna-Kirche (Hospitalstraße, 65549 Limburg a. d. Lahn) ein. Harmonisch, kühn, raumgreifend, mystisch, getragen, aber auch leicht, so präsentiert sich die Konzerte und beschert den Gästen aus Nah und Fern unvergessliche Augenblicke. 

Konzerttermin 2015

Sonntag, 20. Dezember, 17:00 Uhr
Nähere Informationen zu dem Konzert erfolgen zeitnah.

Kunst im Krankenhaus

Gemeinsam präsentieren der Förderkreis Bildende Kunst Limburg e. V., der Verwaltungsrat des St. Vincenz-Krankenhauses und der Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn jährlich drei Ausstellungen im Foyer des St. Vincenz-Krankenhauses (Auf dem Schafsberg, 65549 Limburg a. d. Lahn).

28. Mai bis 8. August 2015
Ausstellung „Gesammeltes und Gefundenes“ von Marianne Götz
Eröffnung: Donnerstag, den 28. Mai 2015, 17:30 Uhr

In die Ausstellung führt Karola Hinkel ein. 

Zur Künstlerin Marianne Götz
1958 geboren in Rüsselsheim/Main
1978 Privatunterricht bei der Malerin Claudia Poschmann
1986 Aktzeichen-Unterricht „Kunstschule Merian“, Inge Besken
1989 bis 2000 Ausstellungen in Düsseldorf, Diez, Frankfurt, Herold und Limburg
2001 Mitglied bei Lahn-Artists - Dozentin Kinder- und Jugendatelier
2009 Ausstellung in Mainz, Galerie Klose 

Kontakt
Marianne Götz ı Friedrichstr. 1 ı 65626 Birlenbach
Telefon: 06432-83941 ı Mobil: 0170-3330102
E-Mail: marianne.goetz@yahoo.de

 

Letzter Termine im Jahr 2015

  • 17. September bis 8. November

Nähere Informationen erfolgen zeitnah.

weitere Informationen

Ansprechpartner

Irene Rörig
Amtsleiterin Kulturamt
Telefon 06431 203-915
Kontaktformular

Tanja Schnatz
Telefon 06431 203-912
Fax 06431 203-918
Kontaktformular

Ute Müller
Telefon 06431 203-913
Kontaktformular