Hilfsnavigation

Sprache
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=

Förderprogramm
"Ihr Haus unter der Lupe"

Förderprogramm "Ihr Haus unter der Lupe"

Sie haben hohe Energiekosten?
Sie denken darüber nach, Ihr Haus energetisch zu sanieren, um mehr Geld zu sparen?

Wir unterstützen Sie hierbei gerne mit unserem Förderprogramm "Ihr Haus unter der Lupe".

Das Förderprogramm "Ihr Haus unter der Lupe" (Energieberatung für private Hausbesitzer) wurde erstmals 2012 auf der Limburger Messe Bauen und Wohnen vorgestellt. Seither stehen den Bürgern Energieberater zur gebäudeindividuellen und ganzheitlichen Beratung zur Verfügung. 

Was und wer wird gefördert?

Gefördert wird die Energieberatung für private Hauseigentümer, deren Gebäude sich im Stadtgebiet der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn befindet. Ziel ist es, für das zu sanierende Gebäude ein energetisches Konzept zu erstellen.

Was beinhaltet die Energieberatung?

Zur Beratung gehört die Betrachtung des baulichen Wärmeschutzes, der Wärmeerzeugung und -verteilung inkl. Warmwasserbereitung, die Nutzung von Regenwasser und erneuerbarer Energien sowie Dachbegrünungsmaßnahmen.

Für welche Gebäude eignet sich die Beratung?

Ein- und Mehrfamilienhäuser, Wohn- und Geschäftshäuser sowie Gebäude kleinerer Handwerksbetriebe.

Wie bekomme ich einen Termin mit einem Energieberater?

Über die Bauverwaltung der Stadt Limburg ist die Terminvereinbarung mit einem unserer Energieberater möglich:
Kathrin Weber (M.A.)
Telefon: 06431/203-236, E-Mail kathrin.weber@stadt.limburg.de

Hier gelangen Sie auf die Seite mit unseren Energieberatern und Energieberaterinnen.

Was kostet die Beratung?

Das erste Beratungsgespräch mit einem unserer Energieberater ist kostenfrei.
Sollten Sie den Energieberater mit der Erstellung eines auf Ihr Haus abgestimmtes Energiekonzept beauftragen, beträgt der Zuschuss 50% der Kosten des energetischen Sanierungskonzeptes, maximal jedoch 600 €.

Wann erhalte ich den Zuschuss?

Nach erfolgter Beratung sowie Vorlage des Energiekonzeptes und der Originalrechnung wird der Zuschuss auf Ihr Konto überwiesen.

Welche Informationen benötigt der Energieberater?

Vorab füllen Sie bitte einen Fragebogen zur Energieberatung aus.
Dieser beinhaltet Fragen nach dem Gebäude und der Wärmeerzeugung.
Zusätzlich benötigen Sie

  • Fotos von Ihrem Gebäude (ggf. von Google Earth)
  • Gebäudepläne (falls vorhanden)
  • Nachweise über bereits getätigte energetische Investitionen (falls Sie solche schon an Ihrem Haus durchgeführt haben)
  • Letztes Schornsteinfegerprotokoll (Messprotokoll)
  • Jahresverbrauch Gas/Öl/Strom/Wasser

Haben Sie noch weitere Fragen?

Für weitere Auskünfte zu dem Förderprogramm wenden Sie sich bitte an:
Kathrin Weber (M.A.),
Telefon: 06431/203-236, E-Mail: kathrin.weber@stadt.limburg.de
Dipl.-Biol. Monika Schiebel,
Telefon: 06431/203-382, E-Mail: monika.schiebel@stadt.limburg.de

weitere Informationen

Ansprechpartner

Volkmar Gundermann
Amtsleiter Stadtbauamt

Telefonische Anfragen
nur über das Sekretariat:
Anke Jainta-Lorenz

Anke Jainta-Lorenz
Telefon 06431 203-351
Raum 406/407
Kontaktformular

Zuständigkeitsbereiche

Sollten Sie den Entschluss gefasst haben, neu zu bauen, ein bestehendes Gebäude umzubauen oder einer anderen Nutzung zuzuführen etc., stehen Ihnen unsere fachkundigen Bauingenieurinnen und Bauingenieure gerne beratend zur Seite.

  • Dipl.-Ing. Dieter Gebauer
  • Dipl.-Ing. Viktor Fot
  • Dipl.-Ing. Angelika Lehmkuhl
  • Dipl.-Ing. Susanne Kramm
  • Dipl.-Ing. Marion Selbach

An dieser Stelle möchten wir Sie allerdings noch einmal darauf hinweisen, dass die Untere Bauaufsichtsbehörde beim Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn nur zuständig ist für Limburg a. d. Lahn (Kernstadt und Altstadt) sowie die Stadtteile Staffel, Offheim, Ahlbach, Dietkirchen, Eschhofen, Lindenholzhausen und Linter.

Für alle anderen Bereiche innerhalb des Kreises Limburg-Weilburg setzen Sie sich bitte mit der Bauaufsicht beim Kreisausschuss des Landkreises Limburg-Weilburg in Verbindung.
www.landkreis-limburg-weilburg.de 

Wer für Ihren Bauort zuständig ist, erfahren Sie, wenn Sie dem entsprechenden Link folgen.

Ansprechpartner